Rooibos Tee: Wirkungen, Ziehzeit und weitere Informationen zu rotem Rooibos Tee, grünem Rooibos Tee und Honeybush Tee

Rooibos Tee oder Rotbuschtee ist ein Kräutertee, der aus den getrockneten und fermentierten Zweigen des südafrikanischen Rooibos-Strauch (Aspalathus linearis) gewonnen wird. Er enthält im Gegensatz zu Schwarz- und Grüntee keine Gerbstoffe und auch kein Koffein, sodass bitterer Geschmack und Schlaflosigkeit durch seinen Genuss nicht auftreten. Dem Rotbuschtee werden durch die enthaltenen Phenole und Flavanoide etliche gesunde Wirkungen zugeschrieben; unter anderem soll er beim Abnehmen helfen. Rooibos wird seltener pur als mit Aroma versetzt genossen. Als Variante bietet sich auch Honeybush-Tee an, dessen Geschmack süßer ist und Honig ähnelt, wie der Name schon vermuten lässt.

Auf den Geschmack gekommen? Ausgesuchten Rooibos Tee im Shop finden.

Was ist Rooibos Tee?
Rotbuschtee lässt sich grob in zwei Gruppen unterteilen, ähnlich wie bei der Teepflanze, die entweder Schwarz- oder Grüntee ergeben kann. Grüner Rooibos Tee ist die unfermentierte Variante; um sie zuzubereiten, werden die frisch geernteten Rotbuschzweige anders behandelt als beim roten Rotbuschtee, dem Klassiker. Sie dürfen nicht oxidieren und werden deswegen beispielsweise nicht aufeinander gelegt oder gequetscht, da andernfalls der herkömmliche rote Rotbuschtee das Ergebnis ist. Dieser wird nach der Ernte zerkleinert und fermentiert; im Gegensatz zu ihm enthält grüner Rooibos Tee allerdings noch einen seltenen Fänger freier Radikale namens Aspalathin, was ihn besonders interessant macht. Honeybush-Tee wird gerne im gleichen Satz mit Rotbuschtee genannt, ist allerdings ein etwas anderes Produkt. Gewonnen wird er aus Pflanzenteilen des Honigbuschs, der ebenfalls in Südafrika beheimatet ist. Sein Geschmack ist deutlich süßer und vergleichbar mit Honig.

Die Wirkungen des Rotbuschtees

Rotbuschtee-Geschmack
Rotbuschtee – ein aromatisches Getränk für Jung und Alt

Rotbuschtee enthält in der roten und grünen Variante gesunde Inhaltsstoffe, deren Wirkung inzwischen durch mehrere Studien zumindest als sehr wahrscheinlich gilt. Interessant ist er aber vor allem als Alternative zu den koffeinhaltigen Teesorten, da sich sein Geschmack für den ganz durchschnittlichen Tee-Fan nicht allzu deutlich unterscheidet und er als heißes Aufgussgetränk zu den gleichen Gelegenheiten gerne getrunken wird. Er eignet sich allerdings auch für den Abend oder für Kinder, die einmal etwas anderes als Früchte- oder Kräutertee probieren wollen, da Rotbuschtee kein Koffein enthält und auch nicht bitter werden kann. Sein Geschmack bleibt immer gleich und er kann auch nicht überziehen.

Auf den Geschmack gekommen? Ausgesuchten Rooibos Tee im Shop finden.

Die Zubereitung des Rotbuschtees
Rotbuschtee muss etwas länger ziehen als Schwarz- oder Grüntee, in der Regel ist von 5 Minuten auszugehen. Empfindlich in der Zubereitung ist er jedoch nicht; er kann mit kochend heißem Wasser direkt aus dem Wasserhahn aufgegossen und genossen werden, an seinem Geschmack wird das wenig ändern. Da Rotbuschtee nicht überziehen und bitter werden kann, wie man es beim Grünen Tee kennt, ist es auch nicht weiter schlimm, wenn er länger in der Tasse bleibt oder der Teebeutel gar nicht mehr entfernt wird. Rotbuschtee wird üblicherweise pur und ohne Milch getrunken, allerdings lässt er sich auch mit Milch vermischen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, so wenig wie möglich zu verwenden, da andernfalls der Geschmack darunter leiden und in den Hintergrund treten kann.

Rotbuschtee und seine Varianten
Rotbuschtee wird häufig mit verschiedenen Aromen vermischt und eher selten in seiner reinen Form ohne einen zusätzlichen Geschmack getrunken. Er kann zwar auch pur genossen oder in Eigenverantwortung aromatisiert werden, allerdings gibt es ihn in dieser Form auch zu kaufen – aromatisierter Rotbuschtee ist ein Verkaufsschlager. Sowohl in der roten als auch in der grünen Form ist er aromatisiert erhältlich. Pur wird Rotbuschtee vor allem als gesundes Getränk genossen, da er so natürlich und unverfälscht ist und beispielsweise den Ruf genießt, förderlich fürs Abnehmen zu sein. Aromatisierter Rotbuschtee hat allerdings die gleichen gesunden Wirkungen, sofern auf eine hohe Qualität geachtet wird. Wie bei jedem anderen Tee gilt, dass die Verarbeitung ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist und dass der Tee behutsam behandelt werden sollte, damit er wirklich gesund ist. Dasselbe gilt natürlich auch für Honeybush-Tee.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*