Darjeeling Tee: Zubereitung, Wirkung und weitere Informationen zu Darjeeling Tee

Darjeeling Tee und sein einzigartiges Aroma
Tasse Darjeeling Tee

Darjeeling ist wahrscheinlich einer der besten Tees der Welt, denn er hat ein einzigartiges Aroma. Deshalb wird er öfters als der „Champagner unter den Tees“ bezeichnet. Seinen Namen erhält der schwarze Tee von seinem Anbaugebiet. Im Nordosten Indiens an den Südhängen des Himalaja Gebirges liegt die Stadt Darjeeling. Rings um die Stadt, in Höhenlagen über 2000 Meter, befinden sich 87 Teegärten, in denen die besten Teequalitäten weltweit produziert werden. Darjeeling Tee wird nur hier angebaut, deshalb sind die Erntemengen natürlich begrenzt und der Tee ist dadurch immer etwas ganz Besonderes. Die Teepflanzen wachsen nur langsam. Bei intensivem Sonnenschein entwickeln sie ein gehaltvolles und blumig-feines Teearoma. Die Teeblätter werden einzeln von Hand gepflückt und dann durch Welken, Rollen, Fermentieren und Trocknen traditionell weitererarbeitet. Dabei werden für 100 Gramm fertigen Tee etwa 2000 Blättchen benötigt.

Auf den Geschmack gekommen? Ausgesuchten Darjeeling Tee im Shop finden.

Darjeeling Tee Herstellung
Bei der Herstellung dieses Tees werden drei Haupterntezeiten unterschieden. Die Frühlingsernte, First Flush genannt, bringt einen spritzig-frischen Tee mit blumigem Aroma und einem hellen Aufguss hervor. Aus der Sommerpflückung, Second Flush genannt, entsteht ein Tee mit kräftigem Aroma und Muskatgeschmack. Der Tee der Herbstpflückung, Autumnal genannt, hat ein mildes Aroma und ist leicht würzig. Die Lage in den Bergen, die Bodenbeschaffenheit sowie der Pflanzentyp sind für das Aroma des Darjeeling Tees ausschlaggebend.

Koffeingehalt von Darjeeling Tee

Wie viel Koffein ein Tee enthält hängt in erster Linie von der Teesorte und der Herkunft ab. Auch die Lichtverhältnisse während des Wachstums sind entscheidend. Zu guter Letzt kommt es auf die Ziehdauer des Tees an. Darjeeling ist Bezug nehmend auf den Gehalt an Koffein der absolute Spitzenreiter unter den Tees. Dieser Schwarztee enthält in der Trockenmasse 4% Koffein. Wenn 10 Gramm Tee mit 1 Liter Wasser aufgegossen werden, hat der fertige Aufguss einen Koffeingehalt von 200 bis 400 Milligramm. 1 Liter Kaffe hat im Vergleich dazu einen Koffeingehalt von 350 bis 1100 Milligramm. Das Koffein aus dem Kaffee wirkt aber ganz anders als das Koffein aus Tee. Das im Kaffee enthaltene Koffein geht sofort ins Blut, während das Koffein aus Tee nur langsam vom Körper aufgenommen wird. Das liegt an den im Tee enthaltenen Gerbstoffen.

Zubereitung von Darjeeling Tee

Aromatischen Darjeeling Tee genießen
Geschmack und Zubereitung von Darjeeling Tee

Bei der Zubereitung eines Darjeeling Tees gibt es einiges zu beachten, damit sich der Geschmack bestmöglich entfalten kann. Es sollte sehr weiches Wasser verwendet werden. Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 95°C sein. Der Tee darf auf keinen Fall mit kochendem Wasser aufgegossen werden!
First-Flush-Darjeeling, welcher im Geschmack sehr blumig und mild ist, sollte vorsichtig dosiert werden. Für 1 Liter Wasser reichen etwa 4 bis 5 Teelöffel (10 bis 12 Gramm) vollkommen aus. Bei offener Kanne zieht der Tee dann maximal 3 Minuten lang. Der fertige Tee hat eine wunderbare goldgelbe Farbe.
Second-Flush-Darjeeling wird ähnlich zubereitet wie First-Flush-Darjeeling. Da er kräftiger im Geschmack ist, beträgt die Ziehzeit bei diesem Tee etwa 4 Minuten. Dabei sollte die Kanne geschlossen sein. Auch bei diesem Tee werden 4 bis 5 Teelöffel mit 1 Liter Wasser aufgegossen. Im Geschmack unterscheiden sich die beiden Sorten jedoch und auch die Farbe ist vollkommen anders. Fertiger Second-Flush-Darjeeling ist bernsteinfarben.
Autumnal-Darjeeling hat ein leichtes und feines Aroma. Auch hierfür werden 10 bis 12 Gramm Tee auf 1 Liter Wasser verwendet. Der Aufguss sollte 3 Minuten ziehen. Diese Sorte erreicht allerdings nicht den Geschmack von First oder Second Flush Darjeeling.

Darjeeling Tee Ziehzeit
Bei zu langer Ziehzeit wird der Tee regelrecht bitter. Deshalb sollte der Teeaufguss nie länger als 5 Minuten ziehen. Wenn der Tee 2,5 Minten zieht ist er anregend. Nach dieser Zeit hat sich das Koffein komplett gelöst. In diesem Moment entspricht der Koffeingehalt etwa dem von Cola. Wenn der Tee länger zieht, löst sich das Theanin aus den Blättern und wirkt dem Koffein entgegen. Dieser Tee ist nun beruhigend und entspannend.

Auf den Geschmack gekommen? Ausgesuchten Darjeeling Tee im Shop finden.

Wirkung von Darjeeling Tee
Darjeeling Tee ist ein Genussmittel, dem blutdrucksenkende, nervenberuhigende und konzentrationsfördernde Wirkungen nachgesagt werden. Jedoch sollte er in Maßen genossen werden, da er sonst dem Magen schadet.

Der Tee hat viele wertvolle Inhaltsstoffe. Neben Koffein enthält er Theobromin und Theophyllin, welche hustenlösend und gefäßerweiternd wirken können. Außerdem enthalten die Teeblätter wichtige Mineralien und Spurenelemente, unter anderem Magnesium, Kalzium und Kalium. Auch die Vitamine B1 und B2 sind in diesem Getränk vorhanden. Wenn der Tee mehr als 10 Minuten zieht, lösen sich die Gerbstoffe und der Tee wird bitter, sogar fast ungenießbar. Aber auch das kann sich positiv auswirken, denn der Tee kann dann schmerzlindernd und antibakteriell wirken. Deshalb kann der Tee bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum oder bei Durchfallerkrankungen angewendet werden. Die Anwendung sollte jedoch nicht über einen längeren Zeitraum erfolgen, da die Gerbstoffe sonst Magen und Leber schädigen können.

Genuß von Darjeeling Tee
Schöne Momente mit Darjeeling Tee erleben

Nach dem Genuss von Schwarztee steigt der Blutdruck kurzzeitig an. Langfristig kann er jedoch blutdrucksenkend und Stress abbauend wirken. Die Konzentrationsfähigkeit steigt im Gegenzug an. Weiterhin können die enthaltenen Aminosäuren das Immunsystem stärken. Wird der Tee als Mundspülung verwendet, können Säure bildende Bakterien bekämpft und dadurch das Kariesrisiko gesenkt und der Zahnschmelz gehärtet werden, da der Tee Fluor enthält. Auch beim Abnehmen kann dieser Schwarztee unterstützend wirken, da er, genau wie Grüner Tee, die Fettverbrennung unterstützt. Das kalorienfreie, wohlschmeckende Getränk enthält viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Da der Tee die Magenschleimhaut reizen kann, sollten nicht mehr als 3 bis 4 Tassen täglich getrunken werden. Stillende Mütter und schwangere Frauen sollten den Verzehr auf höchstens 2 Tassen pro Tag reduzieren, da das enthaltene Koffein das Wachstum des Babys negativ beeinflussen kann. Die Gerbstoffe des Tees lassen den Körper Medikamente schlechter aufnehmen. Deshalb sollten Tabletten nie damit eingenommen werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*